VBC Münsingens Saisonstart

Neue Trainer, neue Spielerinnen, selbes Ziel: Im Damenteam des VBC Münsingen gab es auf die neue Saison hin einige personelle Veränderungen. Als Ziel hat sich das Team erneut einen der vordersten Plätze der 1. Liga Gruppe B gesetzt. Saisonstart ist der 13. Oktober in der Schlossmatt.

Mitte Oktober geht die Volleyballmeisterschaft 2019/20 los. Im Münsinger Trikot werden dabei drei neue Gesichter zum ersten Mal auflaufen. Es handelt sich um drei junge Damen, welche im Berner Volleyball noch unbeschriebene Blätter sind. Auch auf der Bank gibt es zwei neue Gesichter, die in der Region bekannt sind.

Carmen Weiss konnte vom VBC Ebikon verpflichtet werden. Sie wird mit Marina Läderach das Duo auf der Passposition bilden. Die bisherige Passeuse Chiara Balduini bleibt als Trainingsgast und Ergänzungsspielerin dem Team erhalten. Die Dialektvielfalt wird durch den Bündner Dialekt im Team erweitert. Xenia Melas von Rätia Volley erweitert die Gruppe er Aussen- und Diagonalangreiferinnen. Ebenfalls wechselt Xenias bisherige Teamkollegin Janina Florin ins Aaretal. Sie spielte daneben in der NLB vom VBC Glaronia. Janina komplettiert das Team der Mitteblockerinnen um Christina Ritz und Jasmin Nietlispach. Ergänzt wird das Trio von Michèle Wyss, welche regelmässig das Training besuchen und zu Teileinsätzen kommen wird. Ähnlich wie Michèle wird Saskia Lerf das Team ergänzen, allerdings auf der Aussen- / Diagonalposition. Die Aussen- und Diagonalpositionen sind noch nicht fix bezogen, die Spielerinnen sind in der Lage auf beiden zu agieren. Die Jüngste im Bunde ist Jael Heim, welche vermehrt zu Einsätzen in der 1. Liga kommen wird. Weiter gehören Katja Karl, Rahel Rüegg, Michelle Kammer und Sabrina Henseler zu den Angreiferinnen. Die bisherigen Liberas Anna Siffert und Serina Rothenbühler bringen weiterhin Konstanz in die Annahme und Defense. Somit ist das Team in der Lage, trotz der Abgänge der beiden angriffsstarken Damen Rahel Armbruster (Rücktritt) und Linda Walther (Münchenbuchsee NLB) eine komplette und vielfältige Truppe aufzustellen.

Henseler wurde vor einem Monat vom Team zur neuen Captain gewählt. Als erfahrene Spielerin ist sie die richtige, um das Bindeglied zwischen Trainern und Spielerinnen zu bilden. An derselben dreistündigen Teamsitzung wurde ebenfalls das Ziel gesetzt, wieder in den vorderen Rängen ein Wörtchen mitreden zu wollen. Neuer Headcoach der Aaretalerinnen ist Silvan Zindel. Der NLA-erfahrene Trainer konnte bereits im Frühling verpflichtet werden, aufgrund verschiedener Verpflichtungen wurde jedoch vorerst nur mit einem Athletiktrainer und wenigen Balltrainings gearbeitet. Seit August trainiert das Team dafür umso intensiver an technischen und taktischen Elementen. Unterstützt wird Zindel von Philippe Hafner, dem Coach der 2. Liga. Wegen der Doppelbelastung wird Hafner hauptsächlich in einem Training pro Woche das Team unterstützen.

Den letzten Schliff holten sich die Aaretalerinnen im Trainingsweekend in der Ostschweiz, bevor das erste Meisterschafts- und am Folgetag das erste Cupspiel stattfindet.

Kader 1. Liga VBC Münsingen Saison 2019/20
S. Zindel (Coach), P. Hafner (Assistent Coach)
S. Henseler (Aussen / Dia, Captain), J. Florin (Mitte), M. Kammer (Aussen / Dia), K. Karl (Aussen / Dia), M. Läderach (Pass), X. Melas (Aussen / Dia), J. Nietlispach (Mitte), C. Ritz (Mitte), S. Rothenbühler (Libera), R. Rüegg (Aussen / Dia), A. Siffert (Libera), C. Weiss (Pass)
Ergänzungskader: C. Balduini (Pass), J. Heim (Aussen / Dia), S. Lerf (Aussen / Dia), M. Wyss (Mitte)

Michelle Kammer, VBC Münsingen

Neue Trainer, neue Spielerinnen, selbes Ziel: Im Damenteam des VBC Münsingen gab es auf die neue Saison hin einige personelle Veränderungen. Als Ziel hat sich das Team erneut einen der vordersten Plätze der 1. Liga Gruppe B gesetzt. Saisonstart ist der 13. Oktober in der Schlossmatt.

Mitte Oktober geht die Volleyballmeisterschaft 2019/20 los. Im Münsinger Trikot werden dabei drei neue Gesichter zum ersten Mal auflaufen. Es handelt sich um drei junge Damen, welche im Berner Volleyball noch unbeschriebene Blätter sind. Auch auf der Bank gibt es zwei neue Gesichter, die in der Region bekannt sind.

Carmen Weiss konnte vom VBC Ebikon verpflichtet werden. Sie wird mit Marina Läderach das Duo auf der Passposition bilden. Die bisherige Passeuse Chiara Balduini bleibt als Trainingsgast und Ergänzungsspielerin dem Team erhalten. Die Dialektvielfalt wird durch den Bündner Dialekt im Team erweitert. Xenia Melas von Rätia Volley erweitert die Gruppe er Aussen- und Diagonalangreiferinnen. Ebenfalls wechselt Xenias bisherige Teamkollegin Janina Florin ins Aaretal. Sie spielte daneben in der NLB vom VBC Glaronia. Janina komplettiert das Team der Mitteblockerinnen um Christina Ritz und Jasmin Nietlispach. Ergänzt wird das Trio von Michèle Wyss, welche regelmässig das Training besuchen und zu Teileinsätzen kommen wird. Ähnlich wie Michèle wird Saskia Lerf das Team ergänzen, allerdings auf der Aussen- / Diagonalposition. Die Aussen- und Diagonalpositionen sind noch nicht fix bezogen, die Spielerinnen sind in der Lage auf beiden zu agieren. Die Jüngste im Bunde ist Jael Heim, welche vermehrt zu Einsätzen in der 1. Liga kommen wird. Weiter gehören Katja Karl, Rahel Rüegg, Michelle Kammer und Sabrina Henseler zu den Angreiferinnen. Die bisherigen Liberas Anna Siffert und Serina Rothenbühler bringen weiterhin Konstanz in die Annahme und Defense. Somit ist das Team in der Lage, trotz der Abgänge der beiden angriffsstarken Damen Rahel Armbruster (Rücktritt) und Linda Walther (Münchenbuchsee NLB) eine komplette und vielfältige Truppe aufzustellen.

Henseler wurde vor einem Monat vom Team zur neuen Captain gewählt. Als erfahrene Spielerin ist sie die richtige, um das Bindeglied zwischen Trainern und Spielerinnen zu bilden. An derselben dreistündigen Teamsitzung wurde ebenfalls das Ziel gesetzt, wieder in den vorderen Rängen ein Wörtchen mitreden zu wollen. Neuer Headcoach der Aaretalerinnen ist Silvan Zindel. Der NLA-erfahrene Trainer konnte bereits im Frühling verpflichtet werden, aufgrund verschiedener Verpflichtungen wurde jedoch vorerst nur mit einem Athletiktrainer und wenigen Balltrainings gearbeitet. Seit August trainiert das Team dafür umso intensiver an technischen und taktischen Elementen. Unterstützt wird Zindel von Philippe Hafner, dem Coach der 2. Liga. Wegen der Doppelbelastung wird Hafner hauptsächlich in einem Training pro Woche das Team unterstützen.

Den letzten Schliff holten sich die Aaretalerinnen im Trainingsweekend in der Ostschweiz, bevor das erste Meisterschafts- und am Folgetag das erste Cupspiel stattfindet.

Kader 1. Liga VBC Münsingen Saison 2019/20
S. Zindel (Coach), P. Hafner (Assistent Coach)
S. Henseler (Aussen / Dia, Captain), J. Florin (Mitte), M. Kammer (Aussen / Dia), K. Karl (Aussen / Dia), M. Läderach (Pass), X. Melas (Aussen / Dia), J. Nietlispach (Mitte), C. Ritz (Mitte), S. Rothenbühler (Libera), R. Rüegg (Aussen / Dia), A. Siffert (Libera), C. Weiss (Pass)
Ergänzungskader: C. Balduini (Pass), J. Heim (Aussen / Dia), S. Lerf (Aussen / Dia), M. Wyss (Mitte)

Michelle Kammer, VBC Münsingen