Schöner Start in das Wochenende

Beim ersten Cupspiel nach der langen Pause setzt sich der VBC Münsingen auswärts gegen Solothurn durch und besiegt, trotz stark reduziertem Kader, die gegnerische Mannschaft in 3 Sätzen.

Verletzungstechnisch hatten die Münsingerinnen in den letzten Spielen vor Saisonbeginn kein Glück und reduzierten sich, vor allem auf der Aussenposition, stark. Jedoch unbeirrt und fest entschlossen einen Sieg nach Hause zu nehmen, startete der VBC Münsingen an diesem Freitagabend in Solothurn in das Cupspiel gegen Solothurn. Im ersten Satz zeigte die Mannschaft, dank kleinen Anpassungen, welche im Time-Out besprochen wurden, eine gute Performance und gewann diesen mit einem Punktestand von 25:20.

Ähnlich starteten die Aaretalerinnen in den zweiten Satz. Mit einem stabilen Aufbau, guten Pässen und zielbringenden Abschlüssen setzten die Münsingerinnen das Heimteam unter Druck und übernahmen bereits früh im Satz die Führung. Während des ganzen zweiten Satzes konnte die Führung beibehalten werden. Somit ging auch dieser Satz nach 20 Minuten mit 25:16 an den VBC Münsingen.

Der Start in den dritten Satz verlief deutlich anders. Obwohl Coach Zindel genau vor dieser Situation gewarnt hatte und die Spielerinnen des VBC Münsingen aufgefordert hatte die Spannung, Konzentration und Energie nicht zu verlieren, ist genau das passiert. Beim Punktestand von 7:14 schien der Satz bereits an die Gegnerinnen verloren zu sein. Plötzlich gab es jedoch eine Änderung in der Haltung der Münsingerinnen und der Kampfgeist kam zurück. Mit einigen starken Service und guten Abschlüssen vorne am Netz konnte der Rückstand aufgeholt und die Solothurnerinnen überholt werden. Somit ging auch dieser Satz nach 23 Minuten und einem Punktestand von 25:20 an die Münsingerinnen. Glücklich und völlig am Ende nach dieser intensiven Arbeits- und Trainingswoche kuschelten sich die Aaretalerinnen, die Coachs und alle sonstigen Angehörigen des Teams in das Teambüsli und fuhren zufrieden Richtung Bern.

Ein grosses Lob noch an Nietlisbach und Siffert, welche eine sehr gute Performance ablieferten, obwohl sie nicht auf ihren gewohnten Positionen spielten.

Telegramm:

VBC Münsingen – VBC Solothurn (25:20, 25:16, 25:20)

Spieldauer: 1 h 11 min

Kader VBC Münsingen: S. Henseler(C), S. Rothenbühler (L), R. Armbruster, J. Nietlispach, M. Läderach, J. Florin, C. Weiss, S. Altermatt, R. Rüegg, Anna Siffert

Zindel (HC), A. Bürgi (AC)

Melas, M. Kammer (verletzt)

Rahel Rüegg, VBC Münsingen