Münsingen beschenkt sich selbst zu Weihnachten

Der VBC Münsingen erwartete am Mittwochabend ein schwieriges Spiel in der Sporthalle. Im Hinspiel gelang den Aaretalerinnen ein knapper Sieg. Die Gäste konnten die Erwartungen jedoch nicht erfüllen und Münsingen gewann klar mit 3:0.

 

Die Turnhallen in Münsingen sind bereits ab Freitag geschlossen, weswegen Münsingen am Mittwoch das letzte Spiel des Jahres, ja des Jahrzehnts austrägt. Das Heimteam startete etwas verschlafen, Oberdiessbach gelangen gleich einige Punkte. Anschliessend konnte das Damen 1 die Gäste mit ihren starken Services unter Druck setzen. Ohne eine stabile Annahme gelang es der gegnerischen Passeuse kaum, ihre Angreiferinnen in Szene setzen, was das Spiel für Münsingen einfacher machte. Der Vorsprung stieg stetig an, die Punkte wurden dem Heimteam regelrecht geschenkt, da den Gegnerinnen zahlreiche Fehler unterliefen. Der erste Satz blieb 25:16 in Münsingen.

 

Trotz des klaren Resultats war das Team noch nicht zufrieden. Zu viele Bälle plumpsten in Mitte des Münsinger Feldes. Der gegnerische Coach stellte sein Team komplett um, während Zindel dieselben 7 Frauen wieder ans Netz schickte. Schnell holten sich die Münsingerinnen eine 7-Punkte-Serie zum 10:2. Somit war der Widerstand der Gäste schon gebrochen. Zindel konnte nun Spielerinnen einbringen, die ansonsten wenig Einsatzzeit erhalten. Es war zudem Melas‘ erstes Spiel, in dem sie wieder voll dabei war, nach ihrer leichten Schulterverletzung. Münsingen holte sich den Satz 25:14.

 

Zindel änderte die Startaufstellung im Vergleich zu den beiden vorigen Sätzen nur auf der Passposition. In diesem Satz blieben die Gäste hartnäckiger und liessen Münsingen nicht so einfach ziehen. Besonders im Service konnten sie die Aaretalerinnen immer wieder unter Druck setzen. Trotzdem erspielte sich das Heimteam einen komfortablen Vorsprung. Anschliessend liessen die Damen es allerdings etwas schleifen und Oberdiessbach kam stets näher. So war Zindel dennoch gezwungen bei 23:20 ein Timeout zu nehmen. Mit der Einwechslung von Läderach verwerteten die Münsingerinnen jedoch den 4. Matchball zu 25:23.

 

Der VBC Münsingen liegt zurzeit auf dem 3. Rang der Gruppe B. Um das Saisonziel 2. Rang der Aaretalerinnen zu erreichen, müssen sich die Damen im 2020 steigern. Das nächste Spiel steht am 11. Januar 2020 in Uettligen statt.

 

Telegramm:

VBC Münsingen – VBC Oberdiessbach (25:16, 25:14, 25:23)

Spieldauer: 1 h 7 min

Kader VBC Münsingen: S. Henseler(C), Anna Siffert (L), S. Rohthenbühler (L), S. Lerf, C. Balduini, J. Nietlispach, M. Läderach, K. Karl, J. Florin, X. Melas, C. Weiss, C. Ritz, R. Rüegg, M. Kammer

Zindel (Coach), P. Hafner (Assistant Coach)

Wyss (überzählig), J. Heim (krank)

 

Michelle Kammer, VBC Münsingen