Enttäuschung nach gutem Kampf

In einem engagierten Spiel auf gutem Niveau verliert das Damen 1 des VBC Münsingens knapp mit 2:3 gegen den TV Grenchen.

Letzten Samstag stand das Rückspiel gegen den VBC Grenchen an, diesmal in vertrauter Umgebung. Die Münsingerinnen konnten gegen die besserrangierten Gäste, die sich bereits ihren Platz in den Play-offs gesichert haben, ohne Druck auftreten.

In der Rolle des Underdogs schienen sich die Münsingerinnen zu Beginn des Spiels wohl zu fühlen, und erarbeiteten sich schnell 3 Punkte Vorsprung. Solide in der Annahme und mutig im Angriff fand man die Schwäche im gegnerischen Block. Dank dem grossen Polster von bis zu 12 Punkten, konnte man trotz einem kleinen Durchhänger den Satz mit 25:20 Punkten sicher nach Hause bringen.

In leicht veränderter Aufstellung startete das Team aus Grenchen furios in den zweiten Satz. Gleich zu Beginn zogen sie mit 5:0 Punkten davon. Das gerade wiedergefundene Selbstvertrauen des Heimteams wackelte und auch die Aufholjagd in der Satzmitte konnte daran nichts mehr ändern. Der Satz ging nach einer zweiten schwachen Phase klar mit 16:25 Punkten an die Gäste.

Ganz anders der Start in den dritten Satz. Mit gutem Service und couragiertem Spielaufbau erkämpfte sich das Team um Coach Zindel bis zu 6 Punkte Vorsprung. Davon liessen sich die siegesgewöhnten Gäste aber nicht beeindrucken und schafften bei 13:13 den Ausgleich. Diesen Schwung nahmen sie gleich mit und auch die frisch eingewechselten Spielerinnen beim VBC Münsingen konnten nicht verhindern, dass der Satz mit 17:25 abermals an das Team aus Grenchen ging.

Der Vierte Satz war lange ausgeglichen. Beide Teams kämpften engagiert um jeden Punkt. Bei 11:9 konnten sich das Heimteam erstmals absetzten und verwalteten diesen Vorsprung gekonnt bis zum Stand von 20:18. Danach schafften es die Münsingerinnen nochmals einen Gang hochzuschalten und gewannen die letzten spektakuläre Punkte (fast) allesamt für sich. Der Satz ging verdient mit 25:19 an den VBC Münsingen.

Im Tiebreak ging das Momentum abermals hin und her. Eng war der Punktestand, mit immer maximal einem Punkt Differenz. Beim Seitenwechsel stand es 7:8 für das Team aus Grenchen. Der Unterschied machte schlussendlich die darauffolgende Serviceserie des VBC Grenchens, welcher das Heimteam nichts entgegenzusetzen hatte. So ging es plötzlich schnell und die die Münsingerinnen mussten den fünften Satz mit 10:15 Punkten und damit den Sieg an die Gäste abgeben.

Auch wenn das Damen 1 des VBC Münsingens am Schluss nur einen Punkt auf ihrem Konto verbuchen konnten, das Ziel ein Spiel auf gutem Niveau und mit viel Einsatz zu zeigen ist geglückt. Das Team freut sich auf die zwei letzten Spiele der Saison 2019/20.

Matchtelegramm:
VBC Münsingen – TV Grenchen 2:3 (25:20, 16:25, 27:25, 25:19, 10:15)
Kader VBC Münsingen: S. Henseler (C), A. Siffert (L), S. Rothenbühler (L), K. Karl, M. Läderach, C. Weiss,
Ch. Ritz, J. Florin, J. Nietlispach, X. Melas, J. Heim, R. Rüegg, M. Kammer, S. Lerf
Silvan Zindel (Head Coach), Philippe Haffner, (Assistant Coach)
Abwesend: Ch. Balduini, M. Wyss