8. Spiel, 8. Sieg für die 1. Liga Damen aus Münsingen

Die ungeschlagenen Münsinger Volleyballerinnen machten sich am Samstag 1. Dezember auf nach Grenchen. Die Gäste, seit dem ersten Spiel im Hoch, erkämpfen sich gegen die aufstrebenden Solothurnerinnen einen verdienten 3:0 Sieg.

Die Aaretalerinnen taten sich gut daran, das Heimteam nicht zu unterschätzen. Der TV Grenchen war zuletzt im Aufwind, diesen wollte der VBC Münsingen bremsen. Das Heimteam erwischte einen Kaltstart: Läderach auf Münsinger Seite servierte locker zum 6:2, von Beginn weg waren die Solothurnerinnen in der Bedrängnis. Diesen Vorsprung hielten die Gäste und konnten ihn sogar noch verdoppeln! Der Eindruck, Grenchen hätte schlecht gespielt, soll dabei nicht aufkommen. Münsingen wehrt mit einer starken Blockleistung die druckvollen Angriffe der Gegnerinnen Mal um Mal ab. Der 1. Satz ging 25:20 deutlich an die Gäste.

Zu Beginn des zweiten Satzes zeigte Grenchen immer wieder, wieso sie auf dem 4. Rang sitzen. Besonders über ihre besten beiden Angreiferinnen fanden immer mehr Bälle den Weg ins Feld der Aaretalerinnen. So konnte sich das Heimteam zum 8:11 absetzen, was Coach Haenni zum ersten Timeout zwang. Immer wieder tastete sich Münsingen an die Damen aus Grenchen heran, doch diesen gelang es wieder und wieder zu reagieren und ihrerseits in entscheidenden Momenten Punkte zu buchen. Ein Timeout und einen Spielerinnenwechsel später sahen sich die Gäste 3 Satzbällen gegenüber. Einen um den anderen wehrte sich Münsingen gegen den Satzverlust. So war es einer spektakulären Rettungsaktion von Captain Armbruster und etwas Glück zu verdanken, dass auch der zweite Satz nach Münsingen ging, mit 26:24.

Im 3. Satz starteten die Aaretalerinnen mit leicht veränderter Aufstellung. Es schien ein Ebenbild des Starts des vorherigen Satzes zu sein. Die Teams schenkten sich nichts, ein 1. Liga Spiel auf absolutem Top-Niveau. Druckvolle Angriffe und spektakuläre Rettungen auf beiden Seiten, umrandet von genialen Pässen. Diesmal war es jedoch Münsingen, die sich etwas absetzen konnten. So war die gegnerische Trainerin gezwungen, ihre beiden Timeouts einzusetzen. Etwas zu siegessicher gelang der VBC Münsingen gegen Ende des Satzes noch ins Straucheln, welches Coach Haenni gekonnt mit einem Timeout aufhielt. Mit einem perfekt gesetzten Block beendeten die Gäste den Satz mit 25:22 und somit das Spiel doch klar 3:0.

Der VBC Münsingen grüsst weiterhin ungeschlagen von der Spitze der Gruppe B. Das letzte Spiel der Hinrunde steht am Sonntag 9. Dezember in der Sporthalle in Münsingen gegen den 3. platzierten Volleyball Franches-Montagnes.

Telegramm:
TV Grenchen – VBC Münsingen 0:3 (20:25, 25:26, 22:25)
Spieldauer: 1 h 20 min
Kader VBC Münsingen: R. Armbruster (C), Anna Siffert (L), S. Henseler, K. Karl, C. Balduini, M. Läderach, J. Nietlispach, L. Walther, C. Ritz, R. Rüegg, M. Kammer
F. Haenni (Coach)
S. Rothenbühler (Arbeit), L. Riner (verletzt)

Michelle Kammer, VBC Münsingen